Web-Ressort

Es begann im Herbst 2001

Damals war der eindringliche Ruf des "world wide web" nicht mehr zu überhören ...
Wir beschlossen zu antworten!

So trafen wir uns, ein paar junge Leute, mit dem Kopf voller Ideen, um zusammen eine Church-eigene Homepage zu erstellen. Das "Webteam" war gegründet, mit dem Ziel, die Church und das, was Gott Geniales in der Church tut, ins Internet zu bringen.

In der Anfangszeit war viel Arbeit nötig, denn es galt aus dem Dunst der ungeordneten Ideen und Visionen ein konkretes Ganzes zu schaffen. Layout, Struktur und Inhalt entstanden in unseren Köpfen, wurden immer wieder heiß diskutiert und schlussendlich auf den Bildschirm gebracht. Seit Dezember 2001 ist die Seite begehbar und wächst, dank des motivierten Teams, mit jeder Woche. Mit einem neuen, frischeren Layout haben wir uns im Oktober 2002 wieder gemeldet und der Inhalt der Seiten ist seitdem kontinuierlich gewachsen.

Im Juli 2003 fand das monatelange Ringen um ein ansprechenderes Layout, die richtigen Farben, Schriften und Gestaltungsmittel ein Ende. Wir sind happy über das Ergebnis, und denken uns ist nochmals ein Qualitätssprung gelungen. Die Website hat nun eine solide, 
übersichtliche Struktur, und das Design ist eleganter und dennoch peppig - kurzum: wir sind den Kinderschuhen entwachsen.

Seit Herbst 2004 setzten wir (personell verstärkt) neue Ideen für den Inhalt wie eine "Online-Zeitung" und MP3-Predigten um, und kümmerten uns um die Verschlankung des Inhaltes (Bilderflut und Rückblicke komprimieren!). Zudem haben wir die gesamte Seite auf Stylesheets(CSS) umgestellt, damit sie nunmehr in einem einheitlichen Layout erscheint.

Mit dem Umzug in die Siegfriedshöfe Anfang 2006 haben wir das Layout der Seite leicht angepasst - und eine einheitliche und eingängige Farbgebung gefunden. Mit Hilfe des Tools STOWS haben wir die Organisaton und Strukturierung vereinheitlicht und automatisiert.

 

Seit Januar 2013 Moment planen wir Neuerungen für den internen Bereich, und den gesamten Internetauftritt. Die Überlegungen reichten dabei von der Verwendung eines Wikis bis hin zur Umstellung der gesamten Seite auf ein Content-Management-System, kurz CMS genannt. Das Ergebnis ist nun ein JKB-Intranet mit CMS-System. Dazu waren auch Anbieterwechsel nötig.

 

Wenn du Lust hast im Webteam mitzuarbeiten, dann melde dich bei Jens oder Marcus.

2001
2002
2003
2003
2006
2013
2014